Nachgefragt: Alles Schotter, oder was?

In den vergangenen Monaten wurden viele Wald- und Feldwege in Eisenbach geschottert. Derzeit machen die Wege wegen des groben Schotters Spaziergängern, Joggern oder Radfahrern zu schaffen. Laut Angaben der Gemeindeverwaltung werden die Wege im Mai wieder so hergerichtet, dass sie wieder gut zu begehen sein werden. Zuvor müssen jedoch noch die weitreichenden Schäden des Sturmtiefs „Friederike“ beseitigt werden. Wegen der Fahrzeuge, die hierfür im Dauereinsatz sind, sind die Wege vorübergehend zu deren Schutz geschottert worden.

Bau einer Fuß- und Radwegverbindung „Schulweg“, Ortsteil Eisenbach

Der Endausbau des Baugebietes Schulweg I wird nach Abstimmung mit den Anliegern im Mai erfolgen. Zuvor wird das ausführende Bauunternehmen mit der Wegeverbindung zwischen Niederselters und Eisenbach beginnen. Zwischen den beiden Ortsteilen wird neben der verbreiterten Straße ein Fuß- und Radweg entstehen, der bis zur Mittelpunktschule reicht und farblich abgesetzt wird. Das bestehende Tempolimit bleibt auch nach der Straßenbaumaßnahme weiterhin bestehen. Der Fuß- und Radweg wird übergangsweise in die Verlängerung der Grabenstraße unterhalb des Schulweges verlegt. Der ohnehin für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrte Weg wird während der Bauphase, die geplant bis Mitte Mai andauern wird, verstärkt durch die Hilfspolizisten kontrolliert. Quelle: selters-taunus.de / 21.3.2019

Fuß- und Radwegverbindung Schulweg Eisenbach

Der Endausbau des Baugebietes Schulweg I wird nach Abstimmung mit den Anliegern im Mai erfolgen. Zuvor wird das ausführende Bauunternehmen mit der Wegeverbindung zwischen Niederselters und Eisenbach beginnen. Zwischen den beiden Ortsteilen wird neben der verbreiterten Straße ein Fuß- und Radweg entstehen, der bis zur Mittelpunktschule reicht und farblich abgesetzt wird. Das bestehende Tempolimit bleibt auch nach der Straßenbaumaßnahme weiterhin bestehen. Quelle: selters-taunus.de / 15.3.2019

Feuerwehrkameraden marschieren ins Gemeindeparlament

Im der Gemeindevertretersitzung ist eine hitzige Diskussion um den Standort für ein neues Gerätehaus entbrannt (Weiterlesen auf mittelhessen.de)

Wir haben es wieder getan!

Auch 2019 haben wir zum Jahresbeginn eine neue Ausgabe der UWE News produziert, um über unsere Arbeit im vergangenen Jahr zu berichten und einen...

Der Kinder- und Jugendbeirat in Selters – so geht demokratische Mitbestimmung...

Es begann mit einer kleinen Rede vor der Gemeindevertretung am 09. März 2017. Lo Siegmund zitierte zu Anfang seines Beitrags den ehemaligen Bundespräsidenten Johannes...

Was läuft falsch?

Offensichtlich steht die schwarz-grüne Mehrheit in Hessen auf der Kippe. Dies mag in Hessen auch...

Informationsabend von UWE war ein voller Erfolg!

Keller unter Wasser, Klimawandel und Blühwiesen.  Öffentliche UWE-Mitgliederversammlung am 27.08. im ehemaligen Rathaus Eisenbach mit dem...

Landwirtschaftliche Pachtflächen werden zu Spekulationsobjekten

Vermehrt wird in Veröffentlichungen geschildert wie landwirtschaftlich genutzte Flächen zu Spekulationsobjekten werden. Nachdem die Renditen bei den klassischen Investitionsobjekten im Tiefflug sind, suchen Investoren zunehmend nach anderen Einnahmequellen.

Wende in letzter Minute und eine faustdicke Überraschung

Das UWE-WM-Tippspiel Spannender als das WM-Finale zwischen Kroatien und Frankreich (2:4) war das Finale des UWE-Tippspiels....

Kindertageseinrichtungen – Änderungen ab 01.08.2018

Beitragsfreistellung gemäß § 32c HKJGB Ab dem 01.08.2018 werden in der Gemeinde Selters (Taunus) alle Kinder...

Wer hat Angst vorm Datenschutzgesetz?

Es ist eine an sich gute Idee der EU, das europäische Datenrecht neu zu regeln...

Eisenbach interaktiv zwischen damals und heute

Eisenbach damals und heute - interaktiv. Einfach den Schieberegler bewegen, um die historische oder die...

UWE im Europaparlament!

Ja, so schnell kann es gehen – eben noch in Eisenbach und kurz darauf "schwuppdiwupp"...

Feuerwehrhaus in Eisenbach: Sanieren oder neu bauen?

Das Eisenbacher Feuerwehrhaus beschäftigt derzeit vor allem den örtlichen Ortsbeirat. Wie Ortsvorsteher Lothar Siegmund (UWE)...

Schorschs klare Kante

Meinung

Bernd Steioff: Ziehe Deine drei Bewerbungen zurück

Der Beruf des Lehrers / des Pädagogen sollte nicht auf die Vermittlung von Wissen beschränkt sein. Gerade in der heutigen Zeit, wo Werte in...

Lothars Lamento

Meinung

Unangemessen und deplatziert

Die konstituierende Sitzung des Kinder- und Jugendbeirats in Selters (Taunus) am 26.09. habe ich als Zuschauer voller Freude und Begeisterung verfolgt, da mir dieses...